** Seitenspalte: **
Greenkids e.V.
* neuer Menüpunkt:
über greenkids
* neuer Menüpunkt:
kampagnen
* neuer Menüpunkt:
infomaterial
* neuer Menüpunkt:
termine
* neuer Menüpunkt:
öko-news
* neuer Menüpunkt:
links
* Copyleftinformationen
© Copyleft 1996-2019
Greenkids e.V.
Datenschutzerklärung
es gilt die gnu-public-licensce.
** Hauptspalte: **
      G r e e n k i d s    e . V .
* Beginn des Inhalts:

Die Naturschutzkampagne der Greenkids

Seit einigen Jahren schon organisieren die Greenkids Infoveranstaltungen, Exkursionen, Arbeitseinsätze und Exkursionen zu Naturschutzthemen. Unser Ziel ist es, damit jedes Mal wieder ein Stück Natur näherzubringen und natürlich viele Dinge auch selbst kennenzulernen.

Auwald unter Wasser

Großen Auftakt hatte das Projekt in den 1990er Jahren, als die Greenkids bzw. das damalige "Greenteam-Magdeburg" eine Bachpatenschaft zum Schrotestau, einem Biotop an der Stadtgrenze von Magdeburg in Diesdorf übernahm. Damals begannen regelmäßige, zeitweise sogar wöchentliche Begehungen des "Geschützten Biotops". Es wurden Vogel- und Pflanzenarten bestimmt, die Gewässerqualität untersucht und Informationen zu Möglichkeiten des besseren Schutzes des Gewässers eingeholt.

Blick auf den Schrotestau

Parallel lief ein kleineres Projekt an der Großen Sülze, auch an der Stadtgrenze von Magdeburg in Olvenstedt, wo eine Baumartenkartierung und ebenfalls viele Begehungen liefen. Doch nach mehr als einem Jahr intensiver Arbeit an diesem Thema wendeten sich die damaligen Aktiven neuen Aufgaben zu, und die Naturschutzkampagne lag einige Jahre auf Eis.

Pflanzung mit der NAJU Barleben

2003 haben die Greenkids das Projekt neu aufgelegt und erreichen mit ihren Angeboten von Wanderungen in Magdeburger Naturgebieten, Radexkursionen, Untersuchungen und Vorträgen immer wieder Menschen aus der - vorwiegend - Magdeburger Bevölkerung. Das Projekt wird vom Jugendamt Magdeburg gefördert, so dass die dringensten Kosten abgedeckt werden können.

Früher war der wichtigste Teil der Greenkids-Naturschutzkampagne die Bachpatenschaft zum "Schrotestau", an zweiter Stelle standen Aktivitäten an der "Großen Sülze. morgendliche Vogelstimmen-Exkursion Mittlerweile sind die Aktionen dort eher sporadisch und das Bild der Kampagne ist mehr durch allgemeine Veranstaltungen zu Umweltthemen und voneinander unabhängigen Exkursionen geprägt. Desweiteren gibt es an verschiedenen Orten Pflanzungen, Artenbestimmungen und Gewässergütebestimmungen. Auch das Bauen von Nisthilfen zusammen mit Kindern bei Stadtfesten oder Infoständen ist Teil der Kampagne.

Patenschaft Schrotestau

Schrotestau

Seit 1995 führen die NAJU Sachsen-Anhalt und die Greenkids das Projekt "Naturschutz am Schrotestau" durch. Nach der Jahrtausendwende wurde es von den Greenkids allein weitergeführt.
Im Rahmen des Projekts haben wir 1995 eine Brutvogelartenaufnahme durchgeführt, die für 1995 33 Brutvogelarten, darunter sechs Rote-Liste-Arten, feststellte.

Wir hatten Kontakte zu den Naturschutzbehörden und den Naturschutzverbänden geknüpft. Eine Gewässergütebestimmung wurde durchgeführt und den Zulauf des Staubeckens von Unrat freigehalten. 1995 gelang Der "Durchstich" zum Schrotestaues noch, mit Unterstützung von NABU und Grüner Liga am Schrotestau aktiv zu werden. 2003 gab es dort zumindest wieder eine gemeinsame Exkursion mit dem NABU.

Die ersten Exkursion fand im Juni 1995 statt, große Presseresonanz gab es in Folge einer Müllberäumungsaktion am 19. August 1995. Die bestellten Container genügten damals nicht, weil sich Unmengen von Müll in den Strächern am Schrotestau fanden.

Dokumentation

Aktivitäten am Schrotestau
Aktivitäten an der Großen Sülze

Drucker: Print-Fenster     Pfeil: nach oben


** Seitenende **